Beste Dokumentation (Eberhard-Fechner-Preis)

BESTE DOKUMENTATION (Eberhard-Fechner-Preis)

Für Quereinsteiger und Abschlussfilmer

Die Kategorie zeichnet innovative non-fiktionale Programme aus, die Beleg für hohe Standards und die Weiterentwicklung der audiovisuellen Kultur in diesem Bereich sind. Die Spannbreite reicht vom künstlerischen Autoren-Dokumentarfilm über den dokumentarischen Essay, die journalistisch ausgerichtete Reportage und das Feature bis hin zu Mischformen mit fiktionalen Elementen wie das Doku-Drama.

Teilnahmeberechtigt:
Filmemacher mit einem Filmhochschulabschluss und Quereinsteiger. Letztere dürfen zum Zeitpunkt der Verleihung nicht älter als 30 Jahre alt sein.

Einreichung:
Die Länge der Produktion muss mindestens 20 Minuten betragen. . Bei Serien wird nur eine Folge akzeptiert.
Existiert die Dokumentation nicht in deutscher Sprachfassung, muss sie deutsch oder englisch untertitelt sein.

Zeitraum:
Die Fertigstellung bzw. die Veröffentlichung der Dokumentation / Reportage muss (nachweislich) zwischen März 2018 und Februar 2019 liegen.

Wer reicht ein?
Autoren und Regisseure

Der Preis:
10.000 Euro

Der Einsendeschluss:
Freitag, 8. März 2018

Anmeldeformular:
Download Anmeldeformular hier (Download startet automatisch).