Studio Hamburg Nachwuchspreis

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018: Das sind die ersten Nominierungen

Hamburg, 20. April 2018 – Die ersten Nominierten für den Studio Hamburg Nachwuchspreis stehen fest. Die Jury ermittelte die Anwärter für die begehrten Preise in den Kategorien „Bester Film“, „Bester Kurzfilm“, „Beste Dokumentation / Reportage“. Die Auszeichnungen werden am 6. Juni 2018 im Thalia Theater in Hamburg verliehen.

Bester Film (Preisstifter: GWFF)
•GOLIATH
Dominik Locher (Regie) – Zürcher Hochschule der Künste
•JIBRIL
Henrika Kull (Regie) und Sophie Lakow (Produktion) – Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

Bester Kurzfilm (Preisstifter: VFF)
•RÅ
Laura Klippel (Produktion) – Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
•FACING MECCA
Jan-Eric Mack (Regie) – Zürcher Hochschule der Künste
•MASCARPONE
Jonas Riemer (Regie) – Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

Beste Dokumentation/Reportage
(EBERHARD FECHNER PREIS für die beste Nachwuchsdokumentation verliehen von der Abteilung Dokumentarfilm, Dokudrama und Sonderprojekte im NDR)
•DIE FRIST
Karin Becker (Regie) – HFF München
•STILLER KAMERAD
Leonhard Hollmann (Regie) – Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
•MARIKAS MISSIO
Michael Schmitt (Regie) – HFF München


Der Studio Hamburg Nachwuchspreis

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wird seit 1997 von Studio Hamburg vergeben. Der Wettbewerb richtet sich an Absolventen deutschsprachiger Filmhochschulen. Ausgezeichnet werden innovative Abschlussfilme mit fiktiver Handlung vom Fünfminüter bis zum abendfüllenden Spielfilm sowie – seit dem 20. Jubiläum neu dabei – Dokumentationen und Entertainment-Formate. Für die neuen Kategorien werden auch Bewerbungen von Quereinsteigern unter 30 Jahren zugelassen.

Die sieben Preiskategorien 2018 sind: „Bester Kurzfilm“, „Bester Film“, “Beste Dokumentation (Eberhard-Fechner-Preis)“, „Beste Nachwuchsdarstellerin“, „Bester Nachwuchsdarsteller“, „Bestes Entertainment“ und der „Hamburger Krimipreis  (Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands)“. Studio Hamburg vergibt jährlich Preisgelder im Gesamtwert von 45.000 Euro.

1997 als erster Branchenpreis zur Förderung von jungen, kreativen Talenten ins Leben gerufen, entwickelte sich die Veranstaltung schnell zu einem der wichtigsten und renommiertesten Förderpreise in Deutschland. Am Mittwoch, den 6. Juni 2018 werden bei der glamourösen Gala rund 1000 geladene Gäste aus Kultur, Wirtschaft und Politik im Thalia Theater Hamburg erwartet.


Weitere Bilder vom Nachwuchspreis