Jubiläum

20 Jahre Talentschmiede
Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wird erwachsen!

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis blickt auf hunderte Nominierte und Gewinner zurück, die in den letzten 20 Jahren ihren Weg in der Filmbranche gegangen sind. Vom Studenten-Oscar bis zu ausgebuchten TV-Regisseuren, erfolgreichen Verleihern und Produzenten über Schauspieler wie Matthias Schweighöfer: Sie alle haben eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen – die sehr, sehr unterschiedlich aussehen kann.

Um die 70 von ihnen geben sich die Ehre und werden dieses Jahr bei der glamourösen Jubiläumsgala dabei sein. Diesmal nicht als Nominierte oder Gewinner, sondern Jubiläumsgäste, alte Hasen um viele Erfahrungen reicher. Grund genug, ein kleines bisschen sentimental zu werden: Die Veranstaltung hat sich vor einigen Jahren mit dem Umzug ins Hamburger Thalia Theater endgültig in die Liga der wichtigsten Preisverleihungen der Filmbranche gespielt.

Die Nachwuchstalente, die häufig zum ersten Mal ihre Erstlingswerke auf großer Bühne präsentieren dürfen, wussten in den vergangenen Jahren stets prominente Moderatoren wie Barbara Schöneberger, Ina Müller, Bettina Tietjen und seit 2012 Alexander Bommes an ihrer Seite. Aus Aufregung wurde da einfach nur Spaß, spätestens bei den hochkarätigen Liveacts.

Aber nicht nur: Wie der Jubiläumsjahrgang 2017 auch wieder eindrucksvoll zeigt, nehmen die Kurz- wie Langfilme und auch die neu eingeführte Kategorie „Entertainment“ politisch und gesellschaftlich Stellung. Sie erschaffen mit wenig Budget, aber dafür umso mehr Herz, bewegende Geschichten zu relevanten Themen, die uns alle beschäftigen. Sie scheuen nicht mal einen Dreh in Afrika und schaffen ergreifende Momente – bigger than life. Und das als Abschlussfilm.

Für ihre kleinen, großen Werke feiern wir sie Jahr für Jahr mit prominenten Gästen, die bundesweit anreisen. Wir sind stolz, dies seit 20 Jahren zu tun und werden unser Engagement als Talentschmiede fortsetzen. Mit jedem Jahrgang wieder und wieder. Die deutsche Filmlandschaft kann sich weiter auf großartigen Nachwuchs freuen. Und wie auch immer sich diese Branche in den nächsten Jahrzehnten verändern wird:

Diese jungen Filmemacher werden ihre Bestimmung finden und wir werden sie mit Freude dabei beobachten und ein bisschen Stolz sein, dass vielleicht unsere Auswahljurys der vergangenen Jahre sie entdeckt haben.

Ein Blick in die Liste aller Gewinner der letzten 20 Jahre lohnt sich.

Ihre Gabriele Gillner