Letterbox Filmproduktion

Sendetermin: Schotty putzt wieder – neue Folgen der NDR-Kultserie „Der Tatortreiniger“ & „Tatortreiniger“-Preview im Schauspielhaus Hamburg

Für Tatortreiniger Heiko „Schotty“ Schotte (Bjarne Mädel) geht es wieder an die Arbeit: Ab Mittwoch, 14. Dezember 2016, jeweils um 22.00 Uhr zeigt der NDR insgesamt drei neue Folgen der Kultserie „Der Tatortreiniger“. Den Auftakt macht „Sind Sie sicher?“, gefolgt von der bereits ausgestrahlten Folge „Pfirsichmelba“. Am 21. Dezember laufen die brandneuen Episoden „Özgür“ und „Schluss mit lustig“.

Heiko „Schotty“ Schottes Arbeit fängt dann an, wenn andere sich vor Entsetzen übergeben. Wenn es einen Tatort zu säubern gibt, ist er zur Stelle. Blut wegwischen, Überreste entfernen – alles kein Problem für den Tatortreiniger.

In der Folge „Sind Sie sicher?“ gerät Schotty mit dem Geschäftsführer (Sebastian Blomberg) einer Consultingfirma aneinander, der ein geradezu teuflisches Vergnügen daran findet, seine Mitarbeiter an ihre Belastungsgrenze zu treiben. Schotty können dessen Psychotricks nichts anhaben. Oder doch?

In „Özgür“ trifft der Tatortreiniger in einer abgelegenen Pension auf die hochschwangere Silke (Sandra Hüller). Die norddeutsche Silke will ihren Sohn Özgür nennen. Eine von Wehen durchzogene Diskussion um Namen, Vorurteile und die kleinen und großen Hürden im Leben eines heranwachsenden Kindes.

Humor ist eben doch ein hartes Brot: In „Schluss mit lustig“ stößt Schotty im Kleinkunstverein auf einen mäßig talentierten Clown (Bastian Reiber) und findet sich kurz darauf zum Versuchspublikum auserkoren. Der Clown fordert Kritik ohne Schleifchen, die er prompt bekommt…

Am Sonntag, 18. Dezember 2016, um 21.30 Uhr gibt es außerdem die Möglichkeit, Schotty auf der großen Leinwand zu erleben. In einer Preview zeigt das Schauspielhaus Hamburg alle drei neuen Folgen in Anwesenheit von Bjarne Mädel und Regisseur Arne Feldhusen.

„Der Tatortreiniger“ ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION GmbH im Auftrag des NDR. Autorin ist Mizzi Meyer, Regie führt Arne Feldhusen. Produzentin ist Kerstin Ramcke, ausführender Produzent: Wolfgang Henningsen. Die Redaktion verantworteten Philine Rosenberg und Dr. Bernhard Gleim.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4802, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.d

Artikel teilen …
Email this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook