Amalia Film

Stark! SAT.1-Komödie „Schlimmer geht immer“ mit 11,8 Prozent Marktanteil am Dienstagabend

Große Freude bei der AMALIA Film, ein Beteiligungsunternehmen der Studio Hamburg Produktion Gruppe. Die im Auftrag von SAT.1 produzierte Komödie über ein eigenwilliges Haus sorgt für eine tolle Quote: 11,8 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer lachten über Sebastian Bezzel und seine Kumpels, die als Heimwerkerkönige an einer charmanten alten Villa verzweifelten. Beim Gesamtpublikum ab 3 Jahren verfolgten starke 2,64 Millionen Zuschauer diesen fast aussichtslosen Kampf.

„Wir freuen uns riesig über die tolle Quote für ‚Schlimmer geht immer‘. Toll, dass so viele Zuschauer mitgefiebert haben, wer den „Kampf“ für sich entscheidet. Es zeigt, dass originelle Ansätze nach wie vor ihre Zuschauer finden und bestärkt uns darin, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen. Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hat neben dem Drehbuch von David Ungureit und der Regie von Kai Meyer-Ricks auch unser hervorragendes Ensemble um Sebastian Bezzel, Nadja Becker, Manuel Cortez und Heiko Pinkowski, denen unser Dank gilt“, so Cornel Schäfer, Produzent und Geschäftsführer von AMALIA Film.

Inhalt: Schwingbohrer, Schleifmaschine, Dampfstrahler: Für Kai (Sebastian Bezzel) gibt es nichts Schöneres, als endlich seine Männlichkeit unter Beweis zu stellen und das neu erworbene Haus in ein gemütliches Nest für seine Familie zu verwandeln. Voller Eifer macht er sich mit seinen beiden Kumpels Pedro (Manuel Cortez) und Ulf (Heiko Pinkowski) auf den Weg in den Baumarkt, um sich mit allerlei schwerem Gerät einzudecken. Sehr zum Erstaunen seiner hochschwangeren Frau Ina (Nadja Becker) und seines zehnjährigen Sohnes Tim (Arne Wichert), die das alte Haus eigentlich so mögen, wie es ist. Doch Kai ist nicht zu bremsen: Der Hobbyhandwerker dübelt, schraubt und schleift, was das Zeug hält. Nur: Zu seinem Entsetzen geht alles schief – denn: Das Haus wehrt sich! Bald gleicht das neue Heim eher einer Ruine als einem kuscheligen Nest. Kai beschließt mit allen Mitteln zu kämpfen – doch er hat die Rechnung ohne seine Frau – und ohne das Haus gemacht …

„Schlimmer geht immer“ ist eine Produktion der AMALIA Film GmbH im Auftrag von SAT.1., gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg. Produzent ist Cornel Schäfer. Die Regie übernahm Kai Meyer-Ricks. Das Drehbuch stammt von David Ungureit. Kamera: Sönke Hansen. Die Redaktion bei SAT.1 verantwortet Annette Schönwälder.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de