Studio Hamburg Gruppe

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2016 – die Gewinner

Mit einer festlichen Gala im Thalia Theater sind am Donnerstagabend, 2. Juni, die diesjährigen Preisträger des Studio Hamburg Nachwuchspreis, des Günter-Strack-Fernsehpreis und des Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands ausgezeichnet worden.

Vor rund tausend prominenten Gästen aus der Film- und Fernseh-Branche vergaben als Laudatoren die Schauspielerin und Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes, Moderatorin Bettina Tietjen, die Schauspielerinnen Claudia Michelsen und Nilam Farooq sowie die Schauspieler Frederick Lau, Stephan Luca, Adrian Topol und Ulrich Gebauer die Auszeichnungen des renommiertesten deutschen Nachwuchspreises. Die 2. Bürgermeisterin der Hansestadt, Katharina Fegebank, überreichte die Trophäe für den Hamburger Krimipreis.

Alexander Bommes („Talkshow Bettina&Bommes“, „Sportschau“ (ARD)) moderierte die Gala. Der Newcomer Max Giesinger und die Techno Marching Band Meute sorgten für die musikalischen Highlights.

Die besten Nachwuchstalente wurden in den Kategorien Regie, Drehbuch, Produktion, Mittellanger Film und Kurzfilm und Bester Darsteller/Beste Darstellerin ausgezeichnet.

Die Preisträger 2016:

Bestes Drehbuch:
Alexander Costea für „Die Maßnahme“ (Hochschule für Fernsehen und Film München)

Beste Regie:
Anne Zohra Berrached für „24 Wochen“ (Filmakademie Baden-Württemberg)

GWFF-Produzentenpreis – Beste Produktion:
Johannes Jancke für „24 Wochen“ (Filmakademie Baden-Württemberg)

VFF Förderpreis – Bester mittellanger Film:
Elena Winterer für „Route B96“ (Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf)

Bester Kurzfilm:
Daniel Rübesam für „When Demons Die“ (Filmakademie Baden-Württemberg)

Beste Nachwuchsdarstellerin (Günter-Strack-Fernsehpreis):
Gro Swantje Kohlhof für ihre Rolle als Rebecca in „Tatort: Rebecca“

Bester Nachwuchsdarsteller (Günter-Strack-Fernsehpreis):
Merlin Rose für seine Rolle als Milan in „Aus der Haut“

Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands:
Elmar Fischer für „Unterm Radar“ (WDR/ARD Degeto)

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wurde 1997 als erster Preis der Film- und Fernsehbranche zur Förderung von jungen, kreativen Talenten gegründet und entwickelte sich schnell zu einem der wichtigsten Förderpreise in Deutschland.

Im kommenden Jahr feiert der Studio Hamburg Nachwuchspreis sein 20-jähriges Jubiläum.

Weitere Informationen sowie Bilder und Videos zum Nachwuchspreis 2016 finden Sie hier

Weitere Informationen
Studio Hamburg
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (0)40 6688-2206
E-Mail: presse@studio-hamburg.de

Artikel teilen …
Email this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on Facebook