Studio Hamburg Gruppe

Drei Grimme-Preis Nominierungen für die Studio Hamburg Gruppe

Drei Produktionen der Studio Hamburg Gruppe sind für den Grimme-Preis 2016 nominiert. In der Kategorie Wettbewerb Fiktion/Spezial hat die Jury die Produktion „Tatort – Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes“ (NDR), eine Produktion der Nordfilm Kiel GmbH im Auftrag von ARD Degeto und NDR, ausgewählt. In der gleichen Wettbewerbskategorie geht auch der Fernsehfilm „Unverschämtes Glück“ (WDR), produziert von der Cinecentrum Berlin, ins Rennen.

Die ECO Media TV-Produktion, an der die Studio Hamburg Produktion Gruppe beteiligt ist, erhielt darüber hinaus eine Nominierung in der Sparte Information & Kultur für die Reportage „Flucht nach Europa“. Die Gemeinschaftsproduktion mit Kobalt und Spiegel TV ist im Auftrag von ZDF/Arte entstanden.

Der Thriller „Tatort – Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes“ ist die Fortsetzung des Falls „Borowski und der stille Gast“ und wurde am So, den 29.11.15 in der ARD ausgestrahlt. „Unverschämtes Glück“ lief bereits Anfang 2015 über die Bildschirme, die Doku „Flucht nach Europa“ war im Rahmen eines Themenabends im Oktober 2015 auf Arte zu sehen.

Der 52. Grimme-Preis wird am 8. April 2016 in Marl verliehen.

Foto: ©Grimme-Institut