Nordfilm

Emilia Schüle als beste Nachwuchsschauspielerin geehrt

Nachwuchsstar Emilia Schüle wurde gestern Abend in Berlin mit dem ‚Deutschen Schauspielerpreis 2014‘ in der Kategorie „Beste Schauspielerin – Nachwuchs“ ausgezeichnet. Schüle überzeugte durch ihre Darstellung einer jungen Zwangsprostituierten in dem von der Nordfilm GmbH produzierten Niedersachsen-„Tatort: Wegwerfmädchen“.

„Nach dem Nachwuchspreis der Goldenen Kamera nun der Deutsche Schauspielerpreis – wir gratulieren Emilia Schüle für diese tolle Anerkennung. Sie gehört zweifelsohne zu den talentiertesten deutschen Jungschauspielern“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

In „Tatort: Wegwerfmädchen“ findet LKA-Ermittlerin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) die Leiche einer 16-jährigen mutmaßlichen Prostituierten, die in einer Hannoveraner Müllverbrennungsanlage starb. Larissa Pantschuk (Emilia Schüle) sollte das gleiche Schicksal ereilen, konnte sich jedoch in letzter Sekunde aus dem Müllberg retten und kann der Polizei nun wertvolle Hinweise zum Tathergang geben.

Die Produktion feierte bei ihrer Ausstrahlung im Dezember 2012 in der ARD mit 10,67 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 28,4 Prozent einen großartigen Quotensieg.

Der „Tatort: Wegwerfmädchen“ wurde von Franziska Meletzky inszeniert, Kamera: Eeva Fleig, Buch: Stefan Dähnert, Produzentinnen sind Kerstin Ramcke und Heike Streich. Die Redaktion verantworten Daniela Mussgiller und Christian Granderath (beide NDR). Gefördert wurde „Wegwerfmädchen“ mit Mitteln der nordmedia Mediengesellschaft und Filmförderung für Niedersachsen und Bremen.

Pressekontakt:
Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
Alexa Rothmund
Jenfelder Allee 80
22039 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 6688-4801
Fax: +49 (0)40 6688-5428
E-Mail: arothmund@studio-hamburg.de