Doclights

Fünf Preise für die Doclights beim Naturfilmfestival „Green Screen“

Fünf Preise für die Doclights beim Naturfilmfestival „Green Screen“

Fünf Preise für die Doclights beim Naturfilmfestival „Green Screen“

Hamburg, 17. September 2019 – Die NDR/ARTE-Koproduktion AFRIKAS GEHEIMNISVOLLE WELTEN – DIE INSEL DER AFFEN von Oliver Goetzl, Justin Jay und Ivo Nörenberg ist beim Naturfilmfestival „Green Screen“ in Eckernförde am Sonntag, 15. September, als „Bester Film“ ausgezeichnet worden. Der Film ist eine Koproduktion der Doclights mit NDR und ARTE und internationalen Partnern wie dem Smithsonian Channel. Er war bereits im Juli auf ARTE zu sehen und wird Anfang Januar 2020 im Ersten gezeigt. Vier weitere Preise gingen ebenfalls an Produktionen der Doclights.

Der Nordische Naturfilmpreis ging an die NDR-Dokumentation DAS ODER-DELTA – GRENZENLOSE WILDNIS AN DER OSTSEE von Christoph und Almut Hauschild – im NDR Fernsehen zu sehen am 23. Oktober. Als „Bester Meeresfilm“ wurde WALE– CLEVERE GIGANTEN von Rick Rosenthal ausgezeichnet, eine NDR-Koproduktion mit internationalen Partnern. Das NDR Fernsehen zeigt sie am 20. November.

Gleich zwei Auszeichnungen bekam der Film DIE WEIHNACHTSINSEL UND DER PALMENDIEB von Moritz Katz und Braydon Moloney: den Preis für die beste Kamera und den Preis der Jugendjury.

Die Producer und Producerinnen der Doclights waren Britta Kiesewetter und Tom Synnatzschke. Die Redaktion hatte Ralf Quibeldey; bei DIE INSEL DER AFFEN war Monika Schäfer für NDR/ARTE dabei und Gita Datta für WALE – CLEVERE GIGANTEN. Produzent der Doclights ist Jörn Röver.

„Green Screen“ ist das größte Naturfilmfestival Europas und findet jeden Herbst in Eckernförde statt.

Pressekontakt
Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
Alexa Rothmund
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg
Tel.: 040 6688 4801 | Fax: 040 6688 5428
E-Mail: arothmund@studio-hamburg.de

Studio Hamburg GmbH
Angela Kaiser
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg
Tel.: 040 6688 2206 | Fax: 040 6688-5177
E-Mail: presse@studio-hamburg.de