Studio Hamburg Gruppe

Genossenschaften bauen bei Studio Hamburg

150 öffentlich geförderte Wohnungen entstehen in Hamburg-Tonndorf 

Der Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG und die Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft erwerben ein circa 10.000 Quadratmeter umfassendes Areal auf dem Grundstück des Film- und Fernsehdienstleisters Studio Hamburg im Stadtteil Hamburg-Tonndorf. Öffentlich gefördert entstehen dort etwa 150 Wohnungen für Mieter mit mittlerem und kleinem Einkommen. Geplanter Baubeginn: Frühjahr 2015. 

Hintergrund: Studio Hamburg stellt von seinem insgesamt 70.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände ein ursprünglich als Wohngebiet ausgewiesenes Areal dem Hamburger Wohnungsbau wieder zur Verfügung. Mit dieser Maßnahme strafft Studio Hamburg organisatorische Abläufe und verbessert seine Effizienz. 

Das Bieterverfahren um die frei werdende Fläche von 10.000 Quadratmetern entschieden jetzt die beiden Hamburger Wohnungsbau-Genossenschaften Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG und die Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft für sich. Der zuständige Bezirk Wandsbek gab dem Bauvorhaben grünes Licht. 

So geht es weiter: Ende 2014 wird Studio Hamburg das Grundstück frei von baulichen Anlagen an die Genossenschaften übergeben, sodass im Frühjahr 2015 mit dem Neubau begonnen werden kann. Geplant sind fünf fast baugleiche Gebäudekörper mit Aufzug und einem Mix aus insgesamt etwa 150 Zwei- bis Vierzimmerwohnungen – davon einige barrierefrei. Der Bau wird öffentlich gefördert, die Miete soll für Menschen mit kleinem und mittlerem Einkommen erschwinglich sein. Parkplätze für die Bewohner stehen in dem bereits vorhandenen Parkhaus reichlich zur Verfügung. 

„Es entsteht ein modernes und hochwertiges Gebäudeensemble, das sich in ruhiger Lage am Wöschenhof befindet und direkt an den Flusslauf der Rahlau grenzt“, so Claus-Dietrich Scholze, Vorstand des Wohnungsvereines Hamburg von 1902 eG. 

„Wir werden gleich zu Jahresbeginn 2014 alle Planungsaufträge vergeben und uns mit den beteiligten Behörden abstimmen“, berichtet Volker Emich, Vorstand der Hamburger Lehrer- Baugenossenschaft. 

Studio Hamburg-Geschäftsführer Dr. Kurt Bellmann:  „Wir freuen uns sehr, mit den beiden Hamburger Genossenschaften zwei Nachbarn zu bekommen, deren Geschäftsmodell auf Nachhaltigkeit und einem langfristig orientierten Engagement als Bestandshalter beruht.“ 

Für Rückfragen: 
Studio Hamburg GmbH
Ingrid Meyer-Bosse 
Leitung Unternehmenskommunikation
Telefon: +49(0)40 6688-2240
E-Mail: presse@studio-hamburg.de

Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG:
Holger Fehrmann (Vorstand)
Telefon: 040 25192720
Mobil: 0178 2776707 

Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft:
Volker Emich (Vorstand)
Telefon: 040 5600780