Doclights

Heinz Sielmann: Dokumentation zum 100. Geburtstag des Tierfilm-Pioniers

Heinz Sielmann

Sendetermin: Mittwoch, 7. Juni, 20.15 Uhr, NDR Fernsehen

Ob Löwen in der afrikanischen Savanne, Berggorillas im Dschungel von Ruanda oder der heimische Fuchs – Heinz Sielmanns Leidenschaft galt den Tieren und der Natur. Für seine Expeditionen rund um die Welt war der Dokumentarfilmer oft Monate, manchmal sogar Jahre unterwegs. Mit seiner erfolgreichen Reihe „Expeditionen ins Tierreich“ – vom NDR für die ARD produziert – vermittelte Sielmann 26 Jahre lang Wissenswertes über Tiere und ihre Lebensräume. Im NDR Fernsehen laufen die Tierfilme bis heute jeden Mittwoch zur besten Sendezeit unter dem Reihennamen des TV-Klassikers. Am 2. Juni 2017 wäre Heinz Sielmann 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass zeigt das NDR Fernsehen am Mittwoch, 7. Juni, um 20.15 Uhr die Dokumentation „Heinz Sielmann – Der Tierfilm-Pionier wird 100!“

Autor Michael Sutor zeichnet darin den Karriereweg des populären Tierfilmers nach. Neben Originalaufnahmen aus Sielmanns Kino- und Fernsehfilmen sowie Auszügen aus Reiseberichten und Fotografien zeigt die Dokumentation neu entdeckte und einzigartige Zeitzeugnisse: Naturfilmschätze von Heinz Sielmann aus den 50er- und 60er-Jahren, die restauriert nun im neuen Glanz erstrahlen. Das exklusiv aus den Archiven ausgegrabene BBC-Material offenbart das britische Interesse an dem damals noch jungen Filmemacher: Sielmann an der Seite des britischen National Geographic-Fotografen Robert Bob Campbell, gemeinsam unterwegs mit dem belgischen König Leopold III. oder im Team des berühmten Verhaltensforschers Konrad Lorenz.

Erzählungen von Wegbegleitern und Sielmanns Frau Inge führen die Zuschauerinnen und Zuschauer in das Leben des Weltreisenden ein.