Letterbox Filmproduktion

LETTERBOX FILMPRODUKTION verfilmt TSUNAMI IM KOPF nach dem gleichnamigen Bestseller von MAX SPRENGER für das Kino

LETTERBOX FILMPRODUKTION verfilmt TSUNAMI IM KOPF nach dem gleichnamigen Bestseller von MAX SPRENGER für das Kino

Hamburg/München, 15. Dezember 2020 – Die LETTERBOX FILMPRODUKTION plant unter dem Arbeitstitel TSUNAMI IM KOPF – nach dem gleichnamigen Buch vom adeo Verlag – ihren nächsten Kinofilm in Koproduktion mit SevenPictures Film in Zusammenarbeit mit DCM Film Distribution: Erzählt wird in dieser bewegenden Autobiografie von Max Sprenger die wahre Lebensgeschichte von einem Teenager, der nach einem plötzlichen Schlaganfall ein sogenanntes „Locked-In-Syndrom“ erleidet und sich mit unglaublichen Willen wieder ins Leben zurückkämpft. Nach einer massiven Hirnblutung verändert sich das Leben des bis dahin lebensfrohen, sportlichen jungen Mannes, der in seiner Freizeit Parkour betreibt, von einem Moment auf den anderen. Er kann sich nicht mehr bewegen, nicht mehr sprechen, nur noch über seine Augen kommunizieren. Diese einzigartige Geschichte bietet die Grundlage für einen hoffnungsvollen, humorvollen und mitreißenden Kinofilm.

Als Produzent*innen fungieren Yoko Higuchi-Zitzmann und Michael Lehmann. Development Producer ist Torsten Götz. Koproduzent ist Stefan Gärtner. Die Regie übernimmt Marco Petry („Heiter bis Wolkig“, „Doktorspiele“), der zusammen mit Janina Petry auch das Drehbuch schreibt. DCM wird TSUNAMI IM KOPF im deutschsprachigen Raum in die Kinos bringen.

„TSUNAMI IM KOPF von Max Sprenger ist eine bewegende, nachhaltige Geschichte, die Menschen, gerade in diesen Zeiten, berühren und begeistern wird. Solche universellen, modernen Heldengeschichten gehören für uns auf die große Leinwand. Ich freue mich sehr, dass wir mit bewährten Partnern wie SevenPictures und DCM diesen besonderen Stoff verfilmen werden“  so Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Production Group. Yoko Higuchi-Zitzmann ergänzt: „Die Begegnung mit Max Sprenger und seiner Familie hat mich zutiefst berührt und inspiriert. Max hat trotz des unglaublichen Schicksalsschlags, nie seinen Lebenswillen, Optimismus und Humor verloren. Mit dem Regisseur und Autor Marco und seiner Koautorin Janina Petry haben wir ein Kreativteam gewinnen können, das aus dieser außergewöhnlichen Geschichte ein unterhaltsames, mitreißendes und wahrhaftiges Kino-Erlebnis zaubern wird.“

Regisseur Marco Petry und Koautorin Janina Petry: „Seitdem wir zum ersten Mal von Max´ beeindruckender und tief berührender Geschichte hörten, hat sie uns nicht mehr losgelassen. Wir sind dankbar, dass Max uns das Vertrauen geschenkt hat, sein Leben verfilmen zu dürfen. Mit Yoko Higuchi-Zitzmann und Michael Lehmann haben wir zudem zwei Produzenten an unserer Seite, die für großes, anspruchsvolles und mitreißendes Unterhaltungskino stehen und genau dies ist unser gemeinsames Ziel für diese Verfilmung.“

Max Sprenger: „Für mich geht in Erfüllung, wovon ich nicht einmal zu träumen gewagt hatte: Mein Buch wird als Kinofilm auf die große Leinwand gebracht! Die richtige Umsetzung eines solchen Films ist eine heikle Angelegenheit, doch in den bisherigen Gesprächen mit Yoko Higuchi-Zitzmann und Marco Petry war deutlich zu spüren, dass meine Geschichte bei diesem mega Team in den allerbesten Händen ist und mit großer Leidenschaft umgesetzt wird.“

Das Drehbuch befindet sich zurzeit in der Entwicklung. Die Dreharbeiten sind für 2021 bis 2022 geplant.

Pressekontakte
Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
| Alexa Rothmund
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg,
Tel.: 040 6688 4801  | E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Studio Hamburg GmbH | Jana Sokolinski
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg
Tel.: 040 6688 2207 | E-Mail: presse@studio-hamburg.de