Studio Hamburg Distribution & Marketing

MIPTV Cannes: SHDM erweitert Nonfiktionales Angebot

Zum Start der Fernsehmesse MIPTV am kommenden Montag, 13. April 2015 im französischen Cannes hat Studio Hamburg Distribution & Marketing (SHDM) neue Dokumentar-Programme im Gepäck, „ein Bereich“, so Geschäftsführer Peter Thiem, „der einen großen Stellenwert im Portfolio unseres Unternehmens hat.“

Mit „Killzone USA“ rückt ein gesellschaftlich brandaktuelles Thema ins Zentrum des Verkaufs: der Schusswaffengebrauch in den USA, durch den jedes Jahr mehr als 30.000 Menschen sterben. Dennoch boomt der Waffenmarkt dort mehr denn je. Die 52-minütige Dokumentation geht den Problemen des oft bizarren Waffenkults auf den Grund. Der Film wird in dem Genre „Current Affairs“ präsentiert, zum dem auch das preisgekrönte erste Interview mit Edward Snowden zählt.

Als überragendes Doku-Drama steht „Abi 61 – Die Klasse“ im Fokus der Vertriebs-Aktivitäten. In hochkarätiger Schauspieler-Besetzung erzählt es von einer Ost-Berliner Schulklasse, die kurz vor Mauerfall im Westen ihre Abiturprüfungen ablegt, das Zeugnis am Ende aber nicht mehr abholen kann. „Ein spannender Blick für viele auf ein Stück weitgehend unbekannte Geschichte“, sagt Christiane Wittich, Head of National TV & International Sales SHDM.

Neben einem umfangreichen Naturfilm-Katalog mit spektakulären Wildlife-Programmen bleiben vor allem fiktionale Serien wie der ARD-Quotenerfolg „Rote Rosen“, die Serie „Großstadtrevier“ und im Kinderbereich die langlaufende Serie „Die Pfefferkörner“ Dauerbrenner.

Ergänzt um spektakuläre Tatortfolgen mit Til Schweiger, Maria Furtwängler oder Wotan Wilke Möhring, romantische TV-Movies aus der Reihe „Liebe am Fjord“, bietet SHDM einen aktuellen und umfangreichen Programm-Katalog an.

 

 

Get closer to SHDM at MIPTV, Palais des Festivals, Stand P1-J50

 

Studio Hamburg GmbH, Ingrid Meyer-Bosse,

Leitung Unternehmenskommunikation

Tel: +49 (0) 40 66 88 2240, E-Mail: imeyer-bosse@studio-hamburg.de