Nachhaltigkeit bei Studio Hamburg

Unter dem Leitspruch „Filming for Future“ verankern wir nachhaltiges Denken und Handeln vor und hinter der Kamera.

Mit unseren Kino- und TV-Produktionen, Unterhaltungsshows und Dokumentationen erreichen wir täglich Millionen von Zuschauern und Zuschauerinnen. Für uns ist dies ein großes Privileg und gleichzeitig eine besondere Verpflichtung, da wir als Produktions- und Dienstleistungsgesellschaft für Film und Fernsehen auch die gesellschaftliche Verantwortung tragen, nachhaltig zu agieren.


Umwelt
Wir haben uns das Ziel gesetzt unseren CO2-Ausstoß bis 2030 um mindestens 50% zu verringern, mit dem Ausblick in Zukunft sogar klimapositiv zu werden.

Dieses Ziel werden wir durch den schonenden Umgang mit Ressourcen und umfassende Maßnahmen in den Bereichen Abfallmanagement, Wasserverbrauch, sowie Wärme- und Energieverbrauch erreichen.

Die Basis für einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen bildet unsere Unternehmenskultur, in der eine grüne Denkweise gelebt wird. Wir bieten unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen einen Zuschuss zum ÖPNV, mobiles Arbeiten und ein attraktives Fahrrad-Leasing Angebot an. Zudem forcieren wir selbstverständlich eine strikte Mülltrennung und hinterfragen Geschäftsreisen mit dem Flugzeug oder dem Auto. In unserem Fuhrpark setzen wir zudem vermehrt auf Elektro- und Hybridfahrzeuge.

Seit 2021 ist Studio Hamburg Mitglied der UmweltPartnerschaft Hamburg. Hiermit möchten wir unseren umweltengagierten Status unterstreichen, indem wir stetig, anerkannte Umweltleistungen erbringen.

Unsere „Filming for Future“-Philosophie steht für eine umwelteffiziente Produktionskette mit einem minimalem Rohstoffaufwand und -abfall. Demensprechend drehen unsere Sets stets unter dem Motto „Green Filming“​, welches soziale, ökologische und ökonomische Optimierungen in allen TV- und Filmproduktionen anstrebt.

Die folgenden Maßnahmen machen deutlich: Wir haben uns viel vorgenommen und sind auf bestem Wege unsere Ziele zu erreichen.

Wärme- und Energieverbrauch

Seit 2019 haben wir Umweltteams im Einsatz und erfassen die Treibhausgasemissionen der Studio Hamburg Gruppe. In den Umweltteams entwickeln wir kontinuierlich Ideen zur Reduzierung unseres Energieverbrauchs bzw. CO2-Ausstoßes und konnten diese bereits in einigen Bereichen erfolgreich implementieren.

An den Standorten Hamburg-Tonndorf und Berlin beziehen wir bereits umweltfreundlichere Fernwärme aus schadstoffarmer Kraft-Wärme-Kopplung. Zudem nutzen wir seit 2021 am Hamburger und Berliner Standort ausschließlich Ökostrom und es wurden Ladestationen für Elektrofahrzeuge installiert. Des Weiteren werden wir zur Einsparung von Strom, bald alle alten Leuchtmittel durch Energiesparleuchten und LED-Techniken (LED-Ausgangsschilder, LED-Arbeitsleuchten, LED-Leuchten am Set) ersetzt haben.

Durch den Einsatz von Green Consultants am Set und die Teilnahme an der Green Shooting und der Grünen Filmpass Initiative tragen wir bei vielen unserer Dreharbeiten dazu bei, die Produktionsabläufe ökologischer zu gestalten und den CO2-Ausstoß zu verringern.

Abfallmanagement und Wasserverbrauch

Der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser ist von enormer Bedeutung. Schon heute haben weltweit mehr als zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser [1]. Unnötigen Wasserverbrauch versuchen wir daher stets zu vermeiden.

Des Weiteren steht der „Filming for Future“-Ansatz für minimalen Rohstoffaufwand und -abfall sowohl am Set als auch im Büro.

In unseren Räumlichkeiten vermeiden wir Abfälle zum Beispiel durch die Umstellung von Papierhandtuchspendern auf Stoffhandtuchspender in den Sanitäranlagen und den Verzicht von Kapselkaffeemaschinen in unseren Teeküchen.

Papierbasierte Prozesse kosten viel Geld, verlangsamen die Arbeit und stellen zudem ein Sicherheits- und Umweltrisiko dar.  Studio Hamburg hat mit der Einführung eines digitalen Unterzeichnungsworkflows einen weiteren großen Schritt in Richtung papierloses Büro gemacht.

In den meisten Teeküchen und in unserer Filmkantine haben wir Wasserspender installiert, so minimieren wir die Benutzung von Plastik- und Einwegflaschen. In ersten Bereichen ohne Zugang zu Wasserspendern wird den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Wasser in Glasflaschen von Viva con Agua angeboten. Mit „Viva con Agua“ unterstützen wir das Projekt „Wash“, welches allen Menschen in Entwicklungsländern wie Uganda, Äthiopien und Südafrika Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung ermöglicht [2].

Besonders wichtig ist uns die Zusammenarbeit mit der Hamburger Tafel, welche regelmäßig überschüssige Nahrungsmittel von der Studio Hamburg Filmkantine entgegennimmt.

[1] https://www.welthungerhilfe.de/informieren/themen/fuer-wasser-und-hygiene-sorgen

[2] https://www.vivaconagua.org/wash-faq

Sozial
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Basis des Unternehmenserfolgs. Daher schaffen wir ein gutes, sicheres und gleichzeitig flexibles Arbeitsumfeld, in dem sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohlfühlen.

Transparente interne Kommunikation und schnelle Information, u. a. über unser Intranet, haben bei uns hohe Priorität. In regelmäßigen Mitarbeiterbefragungen sowie Mitarbeitergesprächen tauschen wir uns über das Operative hinaus aus. Im Zuge dessen werden auch Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten – sowohl fachlich als auch persönlich – besprochen.  Zudem arbeitet die Geschäftsführung eng mit dem von der Belegschaft gewähltem Betriebsrat zusammen, um deren Interessen zu vertreten

Familie, Gesundheit und Sicherheit

Der Bereich Arbeitssicherheit sowie unsere Betriebsärztin sensibilisieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig zum Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz. Des Weiteren bietet die Studio Hamburg Gruppe unterschiedliche Betriebssportangebote, sowie vergünstigte Verträge für Sportstudios an, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern.

Als weitere Anerkennung der sozialen Verantwortung bietet die Studio Hamburg Gruppe ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die attraktive Möglichkeit der Altersversorgung durch Entgeltumwandlung an und stellt einen Zugang zum Portal des Familienservices zu Verfügung. Das Angebot des Familienservices ist ein Unterstützungsprogramm an Angestellte für alle Lebenslagen, von der Betreuung der Kinder und pflegebedürftigen Angehörigen (Eldercare) bis zur Krisenberatung und Gesundheitsprävention.

Ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch, herzhaft oder süß – unsere bezuschusste Kantine bietet täglich ein großes Angebot mit wechselnden Specials. Hier ist der ideale Ort für einen Austausch unter Kollegen und Kolleginnen. Zuschüsse zum ÖPNV und ein attraktives Fahrrad-Leasing Angebot runden den Beitrag zur sozialen Nachhaltigkeit durch die Studio Hamburg Gruppe ab.

Campus und Team Spirit

Ein weiterer, wichtiger Aspekt der sozialen Nachhaltigkeit ist das Betriebsklima. Der Studio Hamburg Campus ist mit modern gestalteten Büros und Aufenthaltsräumen ausgestattet. Zudem sind die Räume mit moderner Technik und ergonomischen Möbeln ausgestattet. Flächendeckendes WLAN ermöglicht es, Meetings auch im Freien abzuhalten und der Kreativität freien Lauf zu lassen. Um unser Teamgefühl weiter zu stärken, finden außerdem jährliche Weihnachtsfeiern und Sommerfeste sowie regelmäßige Teamevents statt.

Mitarbeiter- und Nachwuchsförderung

Studio Hamburg investiert nicht nur in die Zukunft seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch in den Nachwuchs: Wir engagieren uns als Ausbildungsbetrieb und bieten zudem zahlreiche Praktika in den verschiedenen Bereichen an. Darüber hinaus stehen Förderung und Bindung des kreativen Nachwuchses im Mittelpunkt der sozialen Verantwortung: Als Mitveranstalter des FIRST STEPS Awards unterstützt Studio Hamburg den bedeutendsten Nachwuchspreis für filmisches Schaffen von Absolventinnen und Absolventen deutschsprachiger Hochschulen. Ziel ist es, allen Nominierten und Gewinnerinnen und Gewinnern bei ihrem steinigen Weg zum Debüt oder auch bei ihrem zweiten oder dritten Film zur Seite zu stehen und ihnen die ‚ersten Schritte‘ in der Branche zu erleichtern.

Wirtschaftlich

Nachhaltige Entwicklung umfasst nicht nur den dauerhaften Schutz von Umwelt und Ressourcen (ökologische Nachhaltigkeit) und den Fokus auf soziale Themen, sondern auch die Erfüllung wirtschaftlicher (ökonomischer) Ziele.

Mit dem Erreichen der Grundziele ökonomischer Nachhaltigkeit kann eine dauerhaft stabile Balance und ein Bestehen am Markt sichergestellt werden.

Marktposition

Die Studio Hamburg Gruppe ist mit ihren Tochterfirmen eine der führenden Anbieterinnen von Kino- und TV-Produktionen, Dokumentationen und Unterhaltungsshows und betreibt erfolgreich das Rechte- und Lizenzgeschäft. Mit den weiteren Geschäften Broadcast-/IT-Technik, Studiobetrieb, Dekorationsbau, Postproduktion und Synchronisation ist die Unternehmensgruppe in allen Bereichen der modernen Filmindustrie mit guten Marktpositionen vertreten.

Corporate Governance und Compliance

Die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat sehen eine gute Corporate Governance als wesentlichen Bestandteil einer verantwortungsvollen, transparenten und auf langfristige Wertschöpfung ausgerichteten Unternehmensführung an.

In der Konzernbetriebsvereinbarung zum partnerschaftlichen Verhalten am Arbeitsplatz hat die Studio Hamburg Gruppe die Grundsätze zum Umgang miteinander beschrieben und festgelegt. Zudem regelt die Vereinbarung, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Hinweise auf Fehlverhalten im Unternehmen geben können. Ein weiteres zentrales Compliance-Instrument der Studio Hamburg Gruppe ist das Hinweisgebersystem. Neben internen Meldekanälen besteht zusätzlich die Möglichkeit, Hinweise auf Rechtsverstöße über eine externe Vertrauensanwältin abzugeben.

Anti-Korruption und Kartellrecht

Ein rechtskonformes Verhalten und die Prävention von Gesetzes- und Regelverstößen sind Voraussetzung für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens. Die Verhinderung von Korruption und wettbewerbswidrigem Verhalten im Zusammenhang mit dem Kartellrecht ist daher von hoher Geschäftsrelevanz und ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Erreichung unserer Unternehmensziele. Der freie Wettbewerb ist eine tragende Säule unserer Wirtschaftsordnung und durch die Kartellgesetze besonders geschützt. Wettbewerbsverstöße können hohe Bußgelder und Schadensersatzklagen nach sich ziehen, die nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Mitarbeiter persönlich treffen können.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Studio Hamburg Gruppe werden regelmäßig zu Themen wie Datenschutz, Anti-Korruption und Kartellrecht geschult und sensibilisiert.

Risikomanagement

Das Risikomanagement von Studio Hamburg ist für die gesamte Gruppe ausgerichtet und bezieht alle wesentlichen betrieblichen Prozesse, Funktions-, Geschäfts- und Unternehmensbereiche ein.

Die Revision legt jährlich einen Risikoreport vor. Darin wird dargestellt, welche Risiken wesentlichen Einfluss auf die Zukunft und die Entwicklung der Studio Hamburg Gruppe haben könnten und welche Maßnahmen ergriffen werden, um diese Risiken zu begrenzen.

Neben Finanzkennzahlen haben auch Nicht-Finanzkennzahlen (z.B. Fluktuationsrate) eine wesentliche Bedeutung und werden in regelmäßigen Abständen ausgewertet.

Letztlich werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stetig durch Führungskräfte motiviert, sich aktiv am betrieblichen Vorschlagswesen zu beteiligen. Sie sind dazu angehalten, über ihren Aufgabenbereich hinaus mitzudenken, mitzugestalten und mitzuverantworten. Dies wird als wirksame Maßnahme angesehen, die Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.


Kontakt

Studio Hamburg GmbH
Nachhaltigkeitsmanagement
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg
E-Mail: info@studio-hamburg.de