B.vision Media - Sendehinweise

plan b: PLASTIK ADE – WEGE AUS DEM KUNSTSTOFF-WAHNSINN | Samstag, 10. April 2021 um 17:35 Uhr | ZDF

plan b: PLASTIK ADE - WEGE AUS DEM KUNSTSTOFF-WAHNSINN | Samstag, 10. April 2021 um 17:35 Uhr | ZDF

Berlin, 6. April 2021 – Wir trinken aus Plastikflaschen, essen in Plastik verpackte Lebensmittel und lassen Speisen in Plastik liefern. Pro Kopf entstehen in Deutschland jährlich 38 kg Verpackungsmüll aus Plastik. Corona verschärft den Trend zu mehr Kunststoffmüll noch. Recycelt werden von all diesen Abfällen nicht mal 20 Prozent. Rund zwei Drittel werden einfach verbrannt, der Rest ins Ausland exportiert. Doch es gibt Wege aus der Kunststoff-Falle. Das ZDF zeigt am Samstag, den 10. April 2021, um 17.35 Uhr, mit plan b: PLASTIK ADE – WEGE AUS DEM KUNSTSTOFF-WAHNSINN eine Dokumentation von Jochen Klöck, produziert von der B.vision Media.

In der Schweiz hat Marketing-Expertin Jeannette Morath acht Jahre lang an ihrer Lösung getüftelt: Mehrweg- statt Einwegverpackungen – und zwar für Take-away-Speisen. reCIRCLE heißt das erste überregionale Mehrwegsystem für Lieferdienste. „Wir wollen, dass Mehrweggeschirr zur Selbstverständlichkeit wird“, sagt sie. Mehr als 1.200 Restaurants sind bereits auf ihre Behälter umgestiegen. Jetzt startet das System auch in Deutschland durch. Von Stuttgart aus will Thorben Bechtoldt deutsche Liefer-Restaurants von den Vorzügen des Pfandgeschirrs überzeugen: Für zehn Euro Pfand können Kunden die Schüsseln bei jedem teilnehmenden Restaurant zurückgeben oder eintauschen. Die reCIRCLE-Boxen bestehen aus recycelbarem Plastik und lassen sich 200 bis 300-mal wiederverwenden. Schon nach 20-mal Spülen haben sie eine bessere Ökobilanz als ein Einwegbehälter. Das Potenzial ist gewaltig: Pro Jahr kommen allein in Deutschland rund 280.000 Tonnen an Take-away-Müll zusammen.

plan b: PLASTIK ADE – WEGE AUS DEM KUNSTSTOFF-WAHNSINN ist ein Film von Jochen Klöck. Produziert von der B.vision Media im Auftrag des ZDF. Die Redaktion auf Seiten des Senders verantworten Sina Schwerdt und Christian Dezer. Hinter der Kamera standen Rick Pennington, Martin Käswurm und Ulrich Vollert. Produzent: Christian Betz. Schnitt: Helmut Fritsch. Produktionsleitung: Valeska Ebner und Burkhard Krone.

Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH | Alexa Rothmund
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg
Tel.: 040 6688 4801 | E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Studio Hamburg GmbH | Jana Sokolinski
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg
E-Mail: presse@studio-hamburg.de