Real Film

Sendetermin: „Frauen verstehen“

Sendetermin: "Frauen verstehen"

Am Freitag, 5. September 2014, zeigt Das Erste um 20:15 Uhr den Fernsehfilm „Frauen verstehen“ mit Senta Berger und Henry Hübchen in den Hauptrollen. „Frauen verstehen“ ist eine herzerfrischende Ehekomödie, in der die Fetzen fliegen. Senta Berger als leidgeprüfte Gattin und Henry Hübchen in der Rolle des liebenswürdigen Hallodris schenken sich nichts. In ihrem pointenreichen Drehbuch bürsten Maria Solrun und Martina Mouchot altbekannte Rollenklischees vergnüglich gegen den Strich. Jörg Grünler inszenierte die kurzweiligen Szenen einer Ehe in Berlin. 

Zum Inhalt: Die selbständige Versicherungsmaklerin Marlene Havemeister (Senta Berger) möchte endlich ihr Leben neu ordnen: Mehr als zehn Jahre sind sie und Paul (Henry Hübchen) nun schon kein Paar mehr. Zu oft hatte ihr lebenslustiger Ehemann in den über 30 gemeinsamen Jahren anderen Frauen nachgestellt. Doch inzwischen scheinen beide auf ihre Weise wieder glücklich geworden zu sein. Vor zwei Jahren hat Marlene eine neue Liebe gefunden, während Paul immer wieder seine Freundinnen wechselt und das Leben als großes Abenteuer betrachtet. Fehlt nur noch die einvernehmliche Scheidung, oder? Weit gefehlt. Denn just als Marlene ihren jüngeren Freund Alexander (Michael Roll) heiraten will, fliegt Paul mal wieder bei einer seiner Geliebten raus und zieht zurück in die gemeinsame Wohnung. Dass Marlene diese gerade verkaufen will, stört ihn dabei herzlich wenig. Und das mit der Scheidung will Paul sich angesichts seiner schönen Ehefrau auch noch mal überlegen. Paul besteht im Einklang mit dem Gesetzgeber auf ein offizielles Trennungsjahr. Die fassungslose Marlene muss sich von ihrem Anwalt belehren lassen: kein nachweisbares Trennungsjahr – keine Scheidung – keine Hochzeit mit Alexander. Doch Marlene denkt gar nicht daran, sich ihre Pläne von Paul und der lästigen Bürokratie durchkreuzen zu lassen und ein weiteres Jahr zu warten. Der Rosenkrieg kann beginnen. 

„Frauen verstehen“ ist eine Produktion der REAL FILM Berlin GmbH im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führte Jörg Grünler, das Buch stammt von Maria Solrun und Martina Mouchot. Kamera: Philipp Timme. Szenenbild: Jörg Baumgarten. Kostümbild: Maria Dimler. Musik: Marcel Barsotti. Ton: Christian Wegner. Schnitt: Gerald Slovak. Produktionsleitung: Ralph Retzlaff. Herstellungsleitung: Sibylle Maddauss. Produzentin ist Sabine Timmermann. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto). 

Pressekontakt:
REAL FILM Berlin GmbH
Am Studio 20
12489 Berlin 

Telefon: +49 (0)40 6688-4801
Fax: +49 (0)40 6688-5428
E-Mail: presse@realfilm-berlin.de