Letterbox Filmproduktion

Sendetermin „Großstadtrevier“: Start der 29. Staffel mit der Folge „Das Licht“

Ab dem 30. November 2015, immer montags um 18.50 Uhr, zeigt Das Erste die 29. Staffel der ARD-Kultserie „Großstadtrevier“. Auch in den 16 neuen Fällen vom Hamburger Kiez müssen Dirk Matthies (Jan Fedder) und seine Kollegen wieder die Delikte und Vergehen der „großen Haie“ und „kleinen Fische“ aufklären.

In der Auftaktepisode „Das Licht“ (Buch: Norbert Eberlein, Regie: Lars Jessen) wird ausgerechnet Dirk Matthies‘ Kollege Paul Dänning (Jens Münchow) einer schwerwiegenden Straftat bezichtigt: Paul Dänning ein Bankräuber? Die Kollegen vom Kommissariat 14 sind schockiert, als Paul vor Dienstbeginn unter dem Verdacht des bandenmäßigen schweren Raubes festgenommen wird. Natürlich versucht das Team um Dirk Matthies sofort, Pauls Unschuld zu beweisen. Nur ergeben die Recherchen, dass das Belastungsmaterial gegen Paul erdrückend ist. In Pauls Wohnung wurde Geld aus einem Banküberfall gefunden. Bördy Lübbers, ein Kleinkrimineller vom Kiez, identifiziert Paul Dänning als einen der Täter. Unterlagen aus Pauls Spint deuten darauf hin, dass Paul in arger Geldnot war. Paul Dänning selber schweigt eisern zu den Vorwürfen. Dirk Matthies findet die Musiklehrerin Mira Jansen, mit der Paul Dänning offensichtlich in den vergangenen Monaten eine Beziehung eingegangen ist. Und für diese Frau würde er alles tun…

Neben Jan Fedder und Jens Münchow spielen u.a. Wanda Perdelwitz, Maria Ketikidou, Mads Hjulmand, Peter Fieseler, Saskia Fischer, Marc Zwinz und Sven Fricke.

„Großstadtrevier“ ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION im Auftrag des NDR und der ARD-Werbung. Die Herstellungs- und Produktionsleitung hat Joerg Pawlik. Ausführende Produzentin ist Dr. Claudia Thieme, Produzentin Kerstin Ramcke. Die Redaktion liegt bei Lena Miksche (NDR), Dr. Bernhard Gleim (NDR) ist Executive Producer.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alisa Höhle, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail ahoehle@studio-hamburg.de