Doclights

Sendetermin Neuanfang in Hamburg

Am Mittwoch, 23. Dezember, um 8.30 Uhr zeigt ZDFinfo „Neuanfang in Hamburg – vom Flüchtling zum Flüchtlingshelfer“. Die Reportage begleitet Ruhin Ashuftah, der als Sechsjähriger mit seinen Eltern aus Afghanistan nach Deutschland kam und heute in Hamburg als Flüchtlingsbetreuer, Dolmetscher und Therapeut arbeitet.

Jeden Tag kommen Flüchtlinge in Hamburg an, einige von ihnen minderjährig und ohne Familie. Ruhin Ashuftah lernt viele von ihnen kennen und hilft ihnen, sich in Deutschland einzuleben. Zu ihm fassen die Jugendlichen schnell Vertrauen, weil er ihre Kultur, Geschichte und Sprache kennt. Drei von ihnen werden vorgestellt: Fawad, Feyz und Farhad, die in Afghanistan Schlimmes erlebt haben und sich jetzt in Deutschland mit Ruhins Hilfe ein neues Leben aufbauen.

Der 19-jährige Fawad Amiri will Tischler werden und macht deshalb ein Praktikum. Inzwischen hilft er anderen Flüchtlingen ehrenamtlich – „um etwas zurückzugeben“. Der Traum von Feyz ist es, Erzieher zu werden. In seiner Freizeit nimmt er an einer Theatergruppe teil. Und Farhad zaubert beim Kochworkshop in seiner Schule ein afghanisches Gericht auf den Tisch, das auch Ruhin begeistert.

Der Flüchtlingshelfer ist in Hamburg unterwegs, am Hauptbahnhof, in einem von ihm gegründeten Therapiezentrum und er besucht seine Schützlinge in der Schule, im Theaterworkshop und im Praktikum. Wir erfahren von ihm und den Jugendlichen, was junge Flüchtlinge wirklich bewegt: sie wollen lernen, leben, Spaß haben und sich engagieren. Dabei werden sie bei allen Träumen immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt, leben zwischen Traum und Trauma.

„Neuanfang in Hamburg – vom Flüchtling zum Flüchtlingshelfer“ ist eine Produktion der Doclights GmbH im Auftrag von ZDFinfo. Autorin ist Jeannine Apsel, Mitarbeit: Simon Laufer. Produzentin ist Michaela Hummel. Die Redaktion liegt bei Natalie Zinkand (ZDFinfo).

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alisa Höhle, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail ahoehle@studio-hamburg.de