Pressearchiv März 2016

Der 22-jährige Sebastian Husak erhielt am Samstagabend den zum zweiten Mal von der Nordfilm Kiel GmbH gestifteten Kurzfilm-Nachwuchspreis beim Filmfest Schleswig-Holstein. Geschäftsführerin Kerstin Ramcke verlieh den mit 1000 Euro dotierten Preis an den Nachwuchsfilmer für seinen Kurzfilm „Rhythmus“. Der Schwarz-Weiß-Film handelt von einem jungen Mann, der dazu gezwungen wird, sich endlich seinen Problemen zu stellen. Die dreiköpfige Jury überzeugte der Film durch die hohe Professionalität …

[Weiterlesen]


Studio Hamburg Gruppe

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2015 – die Gala der Stars

Mit einer festlichen Gala im Thalia Theater wurden am Dienstagabend, 23. Juni, die diesjährigen Preisträger des Studio Hamburg Nachwuchspreis, des Günter-Strack-Fernsehpreis und des Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands ausgezeichnet.  Zu den rund tausend prominenten Gästen aus der Film- und Fernseh-Branche zählten neben Filmregisseuren und Produzenten Darsteller wie Judith Rakers und Moderatoren wie Lilo Wanders und Jorge González. Als Laudatoren …

[Weiterlesen]


Studio Hamburg Gruppe

Studio Hamburg Nachwuchspreis: Gala der Stars von morgen

Sie zählen zu den nachgefragtesten Schauspielern und heißen Jella Haase („Fack ju Göhte“), Katharina Schüttler oder Kostja Ullmann, sie machen erfolgreiche Filme wie Lars Kraume, Florian Gallenberger oder Florian Baxmeyer (Regie beim jüngsten Bremer Tatort „Wer Wind erntet, sät Sturm“).Gemein haben sie alle eines: Sie sind Preisträger des Studio Hamburg Nachwuchspreises, der am Dienstag, 23. Juni 2015 zum bereits 18. Mal vergeben wird. 1997 als erster …

[Weiterlesen]


Die Nominierten für den diesjährigen „Günter-Strack-Fernsehpreis“ für den besten weiblichen und männlichen Nachwuchs-Schauspieler wurden jetzt ausgewählt. Nominiert sind: Maria Dragus (19) für ihre Rolle „Theresa Prantl“ in „Tannbach-Schicksal eines Dorfes“ (ZDF, Produktion: Wiedemann & Berg Television). Mala Emde (19) für ihre Rolle „Anne Frank“ in „Meine Tochter Anne Frank“ (HR, RBB, WDR, Produktion: AVE Gesellschaft für Fernsehproduktion mbH). Elisa Schlott (21) für ihre Rolle „Rita Holbeck“ in „Tatort: Borowski …

[Weiterlesen]


Für den diesjährigen „Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands“ sind drei Regisseure mit ihren Produktionen nominiert. Friedemann Fromm für „Momentversagen“ (WDR, Produktion: Radical Movies Production) Eoin Moore für „Polizeiruf 110 – Familiensache“ (NDR, Produktion: Filmpool fiction GmbH) Nicole Weegmann für „Tatort – Hydra“ (WDR, Produktion: Bavaria Fernsehproduktion) Die Krimipreis-Jury besteht aus Prof. Richard Reitinger (Hamburg Media School), Gabriele Röthemeyer (ehemalige Geschäftsführerin MFG Filmförderung Baden-Württemberg) und Ruth Toma …

[Weiterlesen]