Letterbox Filmproduktion

DER DEUTSCHE FILMPREIS 2021: ICH BIN DEIN MENSCH mit vier Lolas ausgezeichnet

DER DEUTSCHE FILMPREIS 2021: ICH BIN DEIN MENSCH mit vier Lolas ausgezeichnet

Hamburg/Berlin, 2. Oktober 2021 – Gestern Abend wurden bei der feierlichen Verleihung des 71. Deutschen Filmpreises im Palais am Funkturm in Berlin die Preisträger:innen gekürt: Der von der LETTERBOX mit dem SWR produzierte Spielfilm ICH BIN DEIN MENSCH der Regisseurin und Emmy®-Preisträgerin Maria Schrader gewann gleich vier Lolas – damit war der Film der große Gewinner des Abends.

Der Film konnte die Akademie in folgenden Kategorien überzeugen:

  • Bester Spielfilm in Gold (Produzentin Lisa Blumenberg)
  • Beste Regie (Maria Schrader)
  • Bestes Drehbuch (Jan Schomburg, Maria Schrader)
  • Beste weibliche Hauptrolle (Maren Eggert)

„Das ist der absolute Hammer! ICH BIN DEIN MENSCH erhält gleich viermal Deutschlands wichtigsten Filmpreis in den entscheidenden Kategorien! Ich gratuliere allen Preisträger:innen ganz herzlich – Lisa Blumenberg zu ihrer herausragenden Arbeit als Produzentin für diesen Film und natürlich Maria Schrader, die mit ihrer Regie für den in der nahen Zukunft spielenden Film ein absolutes Meisterwerk vollbracht hat. Herzlichste Glückwünsche gehen auch an Jan Schomburg und Maren Eggert! Danke an alle Partnerinnen und Partner, die diese bemerkenswerte nationale und internationale Erfolgsgeschichte überhaupt erst möglich gemacht haben“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Production Group.

„Es ist einfach nur großartig, was für eine enorme Wertschätzung unser Film hier in Deutschland und überall in der Welt in den letzten Wochen und Monaten erfahren hat. Wir sind überglücklich, gleich vier Lolas erhalten zu haben. Mein großer Dank gilt denjenigen, die das Ganze angestoßen haben: Das ist in erster Linie der SWR, der die Kurzgeschichte von Emma Braslavsky zu mir brachte, später hinzu kamen unsere wichtigen Partner Majestic Filmverleih und Beta Cinema. Besonders danken möchte ich unserer einzigartigen Hauptdarstellerin Maren Eggert. Durch die Darstellung ihrer scharfsinnigen, komplexen und wunderbar unperfekten Alma ist es nicht ein Film über einen Roboter geworden, sondern eine zutiefst berührende Geschichte über uns Menschen. Dazu kam Dan Stevens – mit Intelligenz, seinem Sinn für Komik und seiner Eleganz. Das ergab ein hinreißend ungleiches Paar, das uns nachhaltig in Erinnerung bleibt. Was uns von Anfang an fliegen ließ, war das unglaublich brillante Drehbuch von Jan Schomburg und Maria Schrader – letztere hat mit ihrer Inszenierung Großartiges und Einzigartiges geleistet und all das unter pandemischen Bedingungen! Danke an alle Beteiligten vor und hinter der Kamera – ihr seid ein sensationelles Team gewesen“, erklärt Lisa Blumenberg.

Zum Film

Alma (Maren Eggert) ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom (Dan Stevens), eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen….

Der Film erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.

ICH BIN DEIN MENSCH, für den Maren Eggert dieses Jahr auf der Berlinale den Silbernen Bären für die „beste schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle“ erhalten hat, wurde bereits weltweit in rund 80 Länder verkauft. Nachdem der Film auf dem Berlinale Summer Special Welturaufführung feierte, folgten Teilnahmen bei weiteren zahlreichen Festivals wie u.a. in Toronto, Jerusalem, Linz, Istanbul u.v.m.

Gerade startete ICH BIN DEIN MENSCH erfolgreich in den US-Kinos. In Deutschland begeistert er noch immer im Kino, ist aber inzwischen auch als DVD, Blu-ray und Video on demand erhältlich.

Der Film ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION mit dem SWR (Redaktion: Jan Berning und Katharina Dufner). Produzentin ist Lisa Blumenberg. Regie: Maria Schrader. Drehbuch: Jan Schomburg und Maria Schrader, frei nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Emma Braslavsky. Executive Producers: Dan Stevens und Maria Schrader. Benedict Neuenfels übernahm die Bildgestaltung, Montage Hansjörg Weißbrich, Szenenbild Cora Pratz, Kostümbild Anette Guther, Maskenbild Barbara Kreuzer, Andrea Allroggen, Musik Tobias Wagner, Casting Anja Dihrberg. Produktionsleitung Martin Rohrbeck, Herstellungsleiter Marcus Kreuz. Kinoverleih Majestic Filmverleih. Weltvertrieb ist Beta Cinema.

Letterbox Filmproduktion

Pressekontakte

Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH | Alexa Rothmund
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg
Tel.: 040 6688-4801 | E-Mail: arothmund@studio-hamburg.de

Studio Hamburg GmbH | Jana Sokolinski
Jenfelder Allee 80 | 22039 Hamburg
E-Mail: presse@studio-hamburg.de